P age P age
finde deinen eigenen weg
Vita Wichtig Eckdaten im Lauf meines (beruflichen) Lebens
ba-dao.de
coaching kampfkunst weg der selbsterkenntnis
SensiKampfkunst Ba Dao
“Tradition wird oft verwechselt mit Prinzipien. Ich bleibe den Prinzipien treu, fühle mich jedoch keiner Tradition verpflichtet.” (Boris Bankl)
2000	..............................................................	Joe Lewis (Kickboxen) 										Joaquin Almeria (Jeet Kune Do/Kali) 										Rick Faye (Jeet Kune Do/Kali) 										Stefan Chmielewski (Jin Shin Jyutsu) 2001	..............................................................	Dan Inosanto (Jeet Kune Do/Kali) 2002	..............................................................	Alfred Kleinschwärzer (Seiwakan/Ju-Jutsu) 2004	..............................................................	Budo-Kompaktlehrgang des DVFK 2005	..............................................................	Alfred Kleinschwärzer (Seiwakan/Ju-Jutsu) 2006	..................................................………	Alfred Kleinschwärzer (KunTaiKo - Defense & Security) 2010 	..................................................………	Alfred Kleinschwärzer (KunTaiKo - Defense & Security) 2011	………………………………………..	Martial-Arts-Day (Teilnehmer & Referent) 2015	..........................................................….	K-Battlefield - Gladiatoren-Workout - Trainer C-Lizenz Defense & Security 4 Real - Chrome Level Zertifikat 2016      .......................................................…….	Jeff Espinous (Kali Sikaran) Fachbezogene Weiterbildung/Seminare: Eigene Konzeptionen: 1998	..............................................................	Entwicklung des SST-Konzeptes für  										Kinder (Selbst-Sicherheits-Training) 2001	..............................................................	Konzeption und Eintragung des Kien Kun Do 2006	..............................................................	Konzeption und Eintragung des BKS-Systems
1998 Studienabschluss (1. Staatsexamen) im Lehramt an Sonderschulen (Universität Würzburg)
Seit 1997 Selbständiger Lehrer in den Bereichen Tai Chi und Qi Gong, Fitness, Powerworkout, Kampfkunst, Selbstverteidigung, Selbst-Sicherheits-Training, Meditation und Entspannung
Seit 1989 Trainings- und Ernährungsberater Koelbel-Trainingsforschung (KTR)
Seit 1997 Lehrbefähigung als Selbstverteidigungslehrer (KTJ)
1998-1999 Betreuung von Kinderfreizeiten für den Kreisjugendring Würzburg (KJR)
2000 Zweitlehrkraft Montessorischule
2000-2003 Erste-Hilfe-Ausbilder (JUH) mit Fortbildung Erste-Hilfe am Kind
2006-2010 Trainer für Tai Chi, Qi Gong und Powerworkout bei s.oliver Rottendorf
2015/2016 IHK-Zertifizierung zum Gewaltpräventionstrainer
Zur Startseite Nach oben
Referenzen Institutionen, für die ich bereits in irgendeiner Form tätig war:
Feedback Teilnehmer/-innen sagen:
memo AG
Dag-Hammarskjöld- Gymnasium (mehrere Kurse)
Sparkasse Mainfranken
VR-Bank Würzburg
AWO-Unterfranken
HALMA e.V.
Maria-Stern-Schule Würzburg (sämtliche Jahrgangsstufen in mehreren Kursen)
Volksschule Dammbach (im Rahmen einer Projektwoche)
Bechtolsheimer Hof (Schule und Jugendzentrum) (mehrere Kurse)
BDKJ (Mehrere Kurse im Rahmen der Diözesanveranstaltung “apropos”)
Matthias-Ehrenfriedhaus (mehrere Kurse)
Kindergarten und Schule Waldbüttelbrunn (mehrere Kurse)
Kindergarten Unterwittighausen (mehrere Kurse)
Pfarrei St.Sebastian (Heuchelhof)
Fitness-Studio Grombühl
Steinbachtal-Burkarder- Grundschule
Paritätischer Wohlfahrtsverband (mehrere Kurse)
s.oliver - Rottendorf (mehrere Kurse)
Universität Würzburg (Zentrales Frauenbüro - mehrere Kurse)
Lieber Boris, ich möchte Dir sagen, dass mich Deine kompetente Schulung im Hinblick auf Körperbeherrschung, Selbstdisziplin, Konzentration sowie Zusammenspiel von Körper und Geist beeindruckt - von Anfang an beeindruckt hat. Insgesamt genieße ich dadurch auch deutlich mehr Lebensqualität im Alltag, fühle mich jung geblieben, will sagen mindestens so gelenkig, kraftvoll, ausdauernd - kurzum fit, gesund und lebendig wie vor vor acht Jahren zu Beginn meines Trainings, bzw. sogar weit darüber hinaus. Durch meine Beweglichkeit bewahre und fördere ich meine Unabhängigkeit - für mich - angesichts meines Alters - eine außerordentlich starke Motivation, geradezu treibende Kraft, dieser speziellen Sportart noch viele weitere Jahre treu zu bleiben. Und in Dir habe ich den aufmerksamen, umsichtigen, fürsorglichen, pädagogisch versierten, kurzum perfekten Trainer gefunden, der mein volles Vertrauen besitzt. Ich kann das Training nur jedem empfehlen, der eine Sportart sucht, die körperlich und geistig fordert und einem die Sicherheit gibt, sich im Notfall effektiv verteidigen zu können. (Helmut R. - 73)
Hallo Boris, nochmals Danke für den gelben Gürtel. Mit einem Flyer beim Friseur fing es an. Wollte eigentlich nur etwas für die Kondition tun. Meine Frau sah (war vor ziemlich genau einem Jahr), wie elegant sich der Vorbesitzer des Motorrads in den Sattel schwang. Da gab es also Handlungsbedarf. Dass daraus ein Training für Kien Kun Do wurde und mir auch noch Freude macht, war nicht vorhersehbar. Der Trainer vermittelt neben Kondition und Verteidigungs- techniken Dinge, die Herz und Verstand gut tun. Freue mich über den gelben Gürtel, weniger Rückenschmerzen und natürlich, über den eleganteren Schwung in den Sattel. Grüße (Karl H. - 72)
Hallo Boris! Vielen Dank und mir tut es auch leid, deine Schule ist ein wirkliches Highlight in Würzburg! Hoffentlich sehen wir uns mal wieder; deine Techniken sind wirklich Klasse! Freundliche Grüße (Karl G., der beruflich nach München musste)
Ich lerne KKD, weil mir Kampfsport schon immer Freude macht. KKD ist für mich das Kampfkunst-System, weil es realitätsnah ist. KKD ist ein modernes System, weil es die Prinzipien der verschiedenen Kampfkünste vereint und so eine effektive Selbstverteidigung in allen Distanzen der körperlichen Auseinandersetzung lehrt. (Oliver T. - 50)
Es gibt keinen besseren Ausgleich zum Büro-Alltag! Kien Kun Do hält fit und ist außerdem sehr förderlich für das innere sowie das äußere Gleichgewicht. (Steffi R. - 37)
Super Dojo, klasse Training, kann man nur weiterempfehlen. (Patrick R. - 19)
Das Training mit ihm ist das beste, macht echt Spaß!! Kommt hin und schaut es euch selber an, kann ich nur empfehlen!!! (Claudia K. - 44)
Boris Bankl ist ein sehr ruhiger - aber auch souveräner Trainer; ein Trainer ohne Showeffekte. Die Zusammenarbeit mit Boris war dementsprechend und hat mir viel Spaß gemacht. Die drei erlebten Teile im Powerworkout sind sehr gut abgestimmt - die Idee ist super und für mich absolut stimmig. Erstaunlich, wieviele verschiedene Bereiche in einer Stunde aktiviert u. trainiert werden. Die Intensität ist gut abgestimmt und steigert sich entsprechend dem Fortschritt. dabei kann aber jeder Teilnehmer entsprechend seinem Fitnesszustand sein eigenes Tempo gehen. Alle Trainingseinheiten haben sehr pünktlich gestartet und genauso pünktlich nach einer Stunde geendet. Nach dem Training bin ich sehr entspannt in das Wochenende gegangen, ich konnte bestens abschalten. Auch am Folgetag habe ich mich körperlich in einem sehr guten u. ausgegelichenen Zustand befunden: für mich als Läufer und Biker waren der Hüft- u. Rückenbereich in einem spürbar besseren Zustand. B. Ziegler - über einen Powerworkout-Kurs für die Zweigstellenleiter der Sparkasse Mainfranken
P age P age
finde deinen eigenen weg
Vita Wichtig Eckdaten im Lauf meines (beruflichen) Lebens
ba-dao.de
coaching kampfkunst weg der selbsterkenntnis
SensiKampfkunst Ba Dao
“Tradition wird oft verwechselt mit Prinzipien. Ich bleibe den Prinzipien treu, fühle mich jedoch keiner Tradition verpflichtet.” (Boris Bankl)
2000	..............................................................	Joe Lewis (Kickboxen) 					Joaquin Almeria (Jeet Kune Do/Kali) 					Rick Faye (Jeet Kune Do/Kali) 					Stefan Chmielewski (Jin Shin Jyutsu) 2001	..............................................................	Dan Inosanto (Jeet Kune Do/Kali) 2002	..............................................................	Alfred Kleinschwärzer (Seiwakan/Ju-Jutsu) 2004	..............................................................	Budo-Kompaktlehrgang des DVFK 2005	..............................................................	Alfred Kleinschwärzer (Seiwakan/Ju-Jutsu) 2006	..................................................………	Alfred Kleinschwärzer (KunTaiKo - Defense & Security) 2010 	..................................................………	Alfred Kleinschwärzer (KunTaiKo - Defense & Security) 2011	………………………………….	Martial-Arts-Day (Teilnehmer & Referent) 2015	..........................................................….	K-Battlefield - Gladiatoren-Workout - Trainer C-Lizenz Defense & Security 4 Real - Chrome Level Zertifikat 2016      .......................................................…….	Jeff Espinous (Kali Sikaran) Fachbezogene Weiterbildung/Seminare: Eigene Konzeptionen: 1998	..............................................................	Entwicklung des SST-Konzeptes für  					Kinder (Selbst-Sicherheits-Training) 2001	..............................................................	Konzeption und Eintragung des Kien Kun Do 2006	..............................................................	Konzeption und Eintragung des BKS-Systems
1998 Studienabschluss (1. Staatsexamen) im Lehramt an Sonderschulen (Universität Würzburg)
Seit 1997 Selbständiger Lehrer in den Bereichen Tai Chi und Qi Gong, Fitness, Powerworkout, Kampfkunst, Selbstverteidigung, Selbst-Sicherheits-Training, Meditation und Entspannung
Seit 1989 Trainings- und Ernährungsberater Koelbel-Trainingsforschung (KTR)
Seit 1997 Lehrbefähigung als Selbstverteidigungslehrer (KTJ)
1998-1999 Betreuung von Kinderfreizeiten für den Kreisjugendring Würzburg (KJR)
2000 Zweitlehrkraft Montessorischule
2000-2003 Erste-Hilfe-Ausbilder (JUH) mit Fortbildung Erste-Hilfe am Kind
2006-2010 Trainer für Tai Chi, Qi Gong und Powerworkout bei s.oliver Rottendorf
2015/2016 IHK-Zertifizierung zum Gewaltpräventionstrainer
Zur Startseite Nach oben
Referenzen Institutionen, für die ich in irgendeiner Form tätig war:
Feedback Teilnehmer/-innen sagen:
memo AG
Dag-Hammarskjöld- Gymnasium (mehrere Kurse)
Sparkasse Mainfranken
VR-Bank Würzburg
AWO-Unterfranken
HALMA e.V.
Maria-Stern-Schule Würzburg (sämtliche Jahrgangsstufen in mehreren Kursen)
Volksschule Dammbach (im Rahmen einer Projektwoche)
Bechtolsheimer Hof (Schule und Jugendzentrum) (mehrere Kurse)
BDKJ (Mehrere Kurse im Rahmen der Diözesanveranstaltung “apropos”)
Matthias-Ehrenfriedhaus (mehrere Kurse)
Kindergarten und Schule Waldbüttelbrunn (mehrere Kurse)
Kindergarten Unterwittighausen (mehrere Kurse)
Pfarrei St.Sebastian (Heuchelhof)
Fitness-Studio Grombühl
Steinbachtal-Burkarder- Grundschule
Paritätischer Wohlfahrtsverband (mehrere Kurse)
s.oliver - Rottendorf (mehrere Kurse)
Universität Würzburg (Zentrales Frauenbüro - mehrere Kurse)
Lieber Boris, ich möchte Dir sagen, dass mich Deine kompetente Schulung im Hinblick auf Körperbeherrschung, Selbstdisziplin, Konzentration sowie Zusammenspiel von Körper und Geist beeindruckt - von Anfang an beeindruckt hat. Insgesamt genieße ich dadurch auch deutlich mehr Lebensqualität im Alltag, fühle mich jung geblieben, will sagen mindestens so gelenkig, kraftvoll, ausdauernd - kurzum fit, gesund und lebendig wie vor vor acht Jahren zu Beginn meines Trainings, bzw. sogar weit darüber hinaus. Durch meine Beweglichkeit bewahre und fördere ich meine Unabhängigkeit - für mich - angesichts meines Alters - eine außerordentlich starke Motivation, geradezu treibende Kraft, dieser speziellen Sportart noch viele weitere Jahre treu zu bleiben. Und in Dir habe ich den aufmerksamen, umsichtigen, fürsorglichen, pädagogisch versierten, kurzum perfekten Trainer gefunden, der mein volles Vertrauen besitzt. Ich kann das Training nur jedem empfehlen, der eine Sportart sucht, die körperlich und geistig fordert und einem die Sicherheit gibt, sich im Notfall effektiv verteidigen zu können. (Helmut R. - 73)
Hallo Boris, nochmals Danke für den gelben Gürtel. Mit einem Flyer beim Friseur fing es an. Wollte eigentlich nur etwas für die Kondition tun. Meine Frau sah (war vor ziemlich genau einem Jahr), wie elegant sich der Vorbesitzer des Motorrads in den Sattel schwang. Da gab es also Handlungsbedarf. Dass daraus ein Training für Kien Kun Do wurde und mir auch noch Freude macht, war nicht vorhersehbar. Der Trainer vermittelt neben Kondition und Verteidigungs- techniken Dinge, die Herz und Verstand gut tun. Freue mich über den gelben Gürtel, weniger Rückenschmerzen und natürlich, über den eleganteren Schwung in den Sattel. Grüße (Karl H. - 72)
Hallo Boris! Vielen Dank und mir tut es auch leid, deine Schule ist ein wirkliches Highlight in Würzburg! Hoffentlich sehen wir uns mal wieder; deine Techniken sind wirklich Klasse! Freundliche Grüße (Karl G., der beruflich nach München musste)
Ich lerne KKD, weil mir Kampfsport schon immer Freude macht. KKD ist für mich das Kampfkunst-System, weil es realitätsnah ist. KKD ist ein modernes System, weil es die Prinzipien der verschiedenen Kampfkünste vereint und so eine effektive Selbstverteidigung in allen Distanzen der körperlichen Auseinandersetzung lehrt. (Oliver T. - 50)
Es gibt keinen besseren Ausgleich zum Büro-Alltag! Kien Kun Do hält fit und ist außerdem sehr förderlich für das innere sowie das äußere Gleichgewicht. (Steffi R. - 37)
Super Dojo, klasse Training, kann man nur weiterempfehlen. (Patrick R. - 19)
Das Training mit ihm ist das beste, macht echt Spaß!! Kommt hin und schaut es euch selber an, kann ich nur empfehlen!!! (Claudia K. - 44)
Boris Bankl ist ein sehr ruhiger - aber auch souveräner Trainer; ein Trainer ohne Showeffekte. Die Zusammenarbeit mit Boris war dementsprechend und hat mir viel Spaß gemacht. Die drei erlebten Teile im Powerworkout sind sehr gut abgestimmt - die Idee ist super und für mich absolut stimmig. Erstaunlich, wieviele verschiedene Bereiche in einer Stunde aktiviert u. trainiert werden. Die Intensität ist gut abgestimmt und steigert sich entsprechend dem Fortschritt. dabei kann aber jeder Teilnehmer entsprechend seinem Fitnesszustand sein eigenes Tempo gehen. Alle Trainingseinheiten haben sehr pünktlich gestartet und genauso pünktlich nach einer Stunde geendet. Nach dem Training bin ich sehr entspannt in das Wochenende gegangen, ich konnte bestens abschalten. Auch am Folgetag habe ich mich körperlich in einem sehr guten u. ausgegelichenen Zustand befunden: für mich als Läufer und Biker waren der Hüft- u. Rückenbereich in einem spürbar besseren Zustand. B. Ziegler - über einen Powerworkout-Kurs für die Zweigstellenleiter der Sparkasse Mainfranken